Archiv der Kategorie: Featured

Posts in der Kategorie „Featured“ werden auf der Startseite in der Slideshow angezeigt.

Werbekampagne der Jugendfeuerwehr für den Neustart

Zwei Jahre Pandemie und ihre Einschränkungen haben bei der Jugendfeuerwehr Rodheim leider bleibende Spuren hinterlassen. So ist die Mitgliederzahl von vormals 10 auf nur noch 2 Jugendliche gesunken. „Die Jugendfeuerwehr ist für die Nachwuchsgewinnung der Einsatzabteilung essenziell wichtig ist“, so Martin Schneider, Wehrführer der Feuerwehr Rodheim. „Daher war allen Beteiligten klar, dass hier schnell gegengesteuert werden muss.“ Da mit nur zwei Jugendlichen allein keine sinnvolle Ausbildung zu leisten ist, wurde die Ausbildung kurzfristig zusammen mit der Jugendfeuerwehr Rosbach durchgeführt. Langfristiges Ziel sollte aber wieder die Ausbildung der Jugendfeuerwehr in Rodheim sein.

Lorenz Tugend, Jugendwart der Wehr Rodheim, entwarf daraufhin eine Werbekampagne, die die Zielgruppe in der Altersklasse von 10-16 Jahren ansprechen soll. So wurden verschiedene Motive entworfen und Standorte für die Werbebanner gesucht und vermessen. Mit seinem Konzept trat er an den Förderverein der Feuerwehr heran und bat um finanzielle Unterstützung.

Jugendwart Lorenz Tugend und Apotheker Sebastian Lamping präsentieren die neuen Werbebanner.

Ortswechsel in die Turm-Apotheke Rodheim. Apotheker Sebastian Lamping verschenkt jedes Jahr in der Adventszeit einen Rodheim-Kalender an seine Kundschaft. „Früher haben wir die immer kostenlos rausgegeben, hatten aber das Gefühl, dass die Kundschaft den Kalender nicht so richtig wertschätzt“, so Lamping. Seit ein paar Jahren wird der Kalender daher mit der Bitte um eine Spende ausgegeben, die im Nachgang einem Verein oder einer Einrichtung zur Kinder- und Jugendlichen Betreuung zugutekommt. In diesem Jahr wurden die Erlöse an die Jugendfeuerwehr gespendet. Lamping: „Wir haben die Spendensumme aufgestockt und konnten so über 500€ an die Jugendfeuerwehr Rodheim spenden“.

Mit Hilfe der großzügigen Spende ergänzt durch Vereinsmittel, wurden die Werbebanner für die Kampagne bestellt und druckfrisch im Ort aufgehängt. „Die Umsetzung der Werbekampagne vom Entwurf über die Finanzierung bis zur Veröffentlichung war in 4-6 Wochen erledigt. Schon nach zwei Wochen hatten wir die ersten beiden Neueintritte in die Jugendfeuerwehr“, so Jugendwart Lorenz Tugend.

Die Jugendfeuerwehr Rodheim trifft sich immer dienstags um 18 Uhr am Feuerwehrhaus in Rodheim. Interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren sind immer willkommen. Jugendwart Lorenz Tugend steht unter jugendwart [at] ff-rodheim [dot] de für Fragen zur Verfügung.

Vatertag bei der Feuerwehr

Am 26. Mai 2022 veranstaltet die Rodheimer Feuerwehr wieder den traditionellen Vatertag, allerdings nicht im gewohnten Rahmen. Um die Mitglieder der Einsatzabteilung keinem unnötigen Risiko auszusetzen, hat der Vorstand des Fördervereins sich für eine ToGo-Veranstaltung entschieden.
Wir möchten Ihnen somit die traditionelle Erbsensuppe, Fischbrötchen und Kuchen zur Mitnahme anbieten. Es wird vor Ort keine Möglichkeit zum Verzehr geben, wir halten Behälter für den Transport bereit.

Die Ausgabe findet zwischen 12:00 und 14:00 Uhr am Feuerwehrhaus in der Sportallee 10 statt.

Wir freuen uns Sie vor Ort begrüßen zu dürfen!

F 2 Y – Feuer in Gebäude, Menschenleben in Gefahr

Technischer Defekt entfacht Feuer – Schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres

Am Nachmittag wurden die Feuerwehren Rosbach und Rodheim sowie die Kameraden aus Nieder- und Ober-Wöllstadt, die Drehleiter aus Friedberg, der Brandschutzaufsichtsdienst des Wetteraukreises und ein Rettungswagen in „Die Sang“ alarmiert, da es zu einem Feuer in einer Wohnung gekommen war. Anfangs war unklar ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, daher war das Alarmstichwort auf Menschenleben in Gefahr erhöht worden.

Die Feuerwehr Rosbach konnte kurz nach Eintreffen bereits Entwarnung geben, da die Bewohner des Mehrparteien-Hauses das Feuer bereits gelöscht hatten und sich keine Personen mehr in Gefahr befanden. Ein Trupp ging zur Kontrolle und Nachlöscharbeiten ins Gebäude vor, nach wenigen Minuten konnte aber schon „Feuer aus“ gemeldet werden.

Alle anderen anrückenden Kräfte konnten direkt nach dem Eintreffen am Einsatzort bzw. noch auf der Anfahrt den Einsatz beenden.